Panaeng-Curry mit gemahlenen Erdnüssen und Tofu

Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.

Rezept jetzt bewerten!

Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
10 Min.
Level
normal
ergibt
4 Portionen
Gerichtsart
Hauptgericht
Eingereicht von
Veröffentlicht
400 g
Tofu
50 g
Erdnüsse, roh
2 TL
Panaeng-Currypaste
100 g
Thai-Miniaubergine
2 St.
Chilischoten
400 ml
Kokosmilch
6 St.
Kaffirlimettenblätter
2 TL
Fischsauce
2 EL
Palmzucker
1/2 TL
Salz
50 g
Cashewkerne (roh)
Panaeng-Curry mit gemahlenen Erdnüssen und Tofu

Hervorstechend an diesem Thai-Curry sind die milde, süßliche Schärfe, der Geschmack von gerösteten, gemahlenen Erdnüssen und die äußerst cremige Textur.

Daneben entfalten sich im Panaeng-Curry exotische Aromen von Zitronengras, Galgant, Koriander, Thai-Schalotten, Chilis und Kaffirlimettenblättern.

Im Vergleich zu rotem oder grünem Curry ist Panaeng-Curry etwas milder sowie dickflüssiger.

Statt Tofu können Sie natürlich auch die ursprüngliche Variante mit Hähnchenfleisch zubereiten. Ihre Gäste werden auf jeden Fall begeistert sein!

  1. Die Erdnüsse in heißem Erdnussöl etwas anrösten, danach ebenso die Cashewkerne etwas rösten. Den Tofu mit Küchenkrepppapier gut abtrocknen und würfeln (ca. 2 cm Länge), salzen und in heißem Erdnussöl goldgelb braten.
  2. Die gerösteten Erdnüsse in einem Steinmörser fein zerkleinern und zusammen mit der Panaeng-Currypaste zu einer feinen Paste zermahlen.
  3. Die Zuckererbsen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, die Thai-Miniauberginen abzupfen, die Chilischoten in hauchdünne Scheiben schneiden.
  4. Die Hälfte der Kokosmilch in einer Pfanne aufkochen und die Panaeng-Currypaste darin verrühren, ohne dass es anbrennt. Die Flüssigkeit reduzieren lassen. Zuckererbsen, Thai-Miniauberginen, Chilischoten und 4 Kaffirlimettenblätter hineingeben und ca. 2 Minuten schwach kochen lassen.
  5. Nach Belieben reduzieren oder die restliche Kokosmilch dazugeben. Die Tofu-Würfel untermischen, einige Minuten köcheln lassen. Mit Fischsauce, Palmzucker und Salz abschmecken. Mit Cashewkernen und feinen Streifen aus 2 Kaffirlimettenblättern das Panaeng-Curry anrichten. Zusammen mit Duftreis servieren.
Jetzt Panaeng-Curry mit gemahlenen Erdnüssen und Tofu hier kommentieren!

Dieses Diskussion enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Asiapoint Asiapoint vor 2 Monate. 2 Wochen.

Antwort auf: Panaeng-Curry mit gemahlenen Erdnüssen und Tofu
Ihre Informationen: