Tempeh-Kurkuma-Curry

Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
15 Min.
Level
normal
ergibt
4 Portionen
Gerichtsart
Hauptgericht
Eingereicht von
Veröffentlicht
125 g
Tempeh
200 g
Tofu
125 g
Zuckerschoten
250 g
Broccoli
2 St.
Frühlingszwiebeln
2 St.
Knoblauchzehen
500 ml
Kokosmilch
1 TL
Salz
1 1/2 TL
Kurkumapulver
1 TL
Korianderpulver
1 TL
Kreuzkümmel (gemahlen)
1 TL
Pfeffer (schwarz)
Tempeh-Kurkuma-Curry

Dieses leckere Curry vereint knackiges Gemüse, reichhaltigen Tempeh und Tofu sowie cremige Kokosmilch. Am besten schmeckt dieses Curry zu Reis, aber auch sehr gut zu Nudeln oder Kartoffeln.

Natürlich können Sie die Zutaten nach Belieben variieren. Zum Beispiel passen Hähnchenfleisch oder Meeresfrüchte, und auch Champignons oder Paprika sehr gut hinein.

  1. Den Tempeh in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden, dann die Scheiben in ca. ½ cm breite Streifen schneiden. Den Tofu in ca. 1 cm² große Würfel schneiden.
  2. Die Zuckerschoten waschen, entfädeln und schräg in Stücke schneiden. Den Broccoli vom Strunk befreien, waschen, und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln säubern, und in ca. ½ cm dicke Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  3. Das Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne oder Wok erhitzen, die Tempehstücke hineingeben und darin in reichlich Öl braten, bis sie knusprig-goldbraun sind. Dann herausnehmen und die Tofuwürfel darin braten, bis sie leicht gelblich und fest werden. Die Tofuwürfel aus dem Öl nehmen und auch zur Seite stellen.
  4. Ca. 2 EL des Erdnussöls in der Pfanne lassen und den Knoblauch sowie die Frühlingszwiebeln kurz andünsten, dann die Zuckerschoten und den Broccoli hineingeben.. Solange braten, bis alles bissfest gegart ist (ca. 2-5 Minuten).
  5. Die Hälfte der Kokosmilch hinzufügen, alles gut miteinander verrühren und die Gewürze untermischen. Das Ganze etwa 5 Minuten köcheln lassen, dann den Rest der Kokosmilch dazugeben und nach Bedarf einige Minuten garen lassen.
  6. Das Tempeh-Kurkuma-Curry mit Reis und Krabbenchips anrichten und servieren.
Jetzt Tempeh-Kurkuma-Curry hier kommentieren!
Antwort auf: Tempeh-Kurkuma-Curry
Ihre Information: