Wan Tan Suppe

Vorbereitung
60 Min.
Zubereitung
30 Min.
Level
anspruchsvoll
ergibt
4 Portionen
Gerichtsart
Hauptgericht
Eingereicht von
Veröffentlicht
250 g
Garnelen
2 EL
Sojasoße (hell)
1 TL
Pfeffer (schwarz)
1 TL
Salz
1 EL
Sesamöl
1 EL
Maisstärke
300 g
Wan Tan Teigblätter (quadratisch)
2 St.
Frühlingszwiebeln
1 l
Wasser
5 St.
Shiitake-Pilze
40 g
Shiitake Brühwürfel
500 g
Pak Choi
Wan Tan Suppe

Die Wan Tan Suppe zeichnet sich durch die leckeren Wan Tans aus, die durch knackigen Pak Choi komplementiert werden. Sie können Wan Tan Suppe als Vorspeise reichen, oder auch als Hauptgericht servieren.

  1. Die Wan Tan Teigblätter bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
  2. Für die Füllung die Shiitake Pilze in heißem Wasser einweichen, dann die Stiele entfernen. Den Ingwer schälen, dann eine Frühlingszwiebel waschen, säubern. Alles in Stücke schneiden.
  3. Die Garnelen mit der Maisstärke, den Pilzen, dem Ingwer und einer Frühlingszwiebel in einer Küchenmaschine nicht zu fein zerkleinern und mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Sesamöl würzen.
  4. Das Ei trennen und die Ränder des Wan Tan Teigblattes mit Eiweiß bestreichen. Einen Teelöffel Füllung in die Mitte geben, die Ecken über der Mitte festhalten und dann den Wan Tan Beutel drehen, sodass er durch die Drehung verschlossen wird.
  5. Die geformten Wan Tan etwa 10 Minuten im Bambusdämpfaufsatz dämpfen.
  6. Die Brühwürfel mit dem Wasser zum Kochen bringen. Pak Choi in grobe Stücke und die zweite Frühlingszwiebel (gesäubert) in feine Scheiben schneiden, beides in der Brühe dünsten.
  7. Die Suppe anrichten und dabei jeweils mehrere gedämpfte Wan Tan im Suppenteller servieren.
Jetzt Wan Tan Suppe hier kommentieren!
Antwort auf: Wan Tan Suppe
Ihre Information: